Dagmar 4.0

Dagmar 4.0
von Dorothee Lehmann

Dorothee Lehmann beschreibt offen, humorvoll und fesselnd den Weg, den sie mit ihrer mit dem Down-Syndrom geborenen Tochter Dagmar gegangen ist, bis ihr Kind ein gefestigter, lebensfroher und akzeptierter Mensch geworden ist. 1988 - als das Buch Dagmar das erste mal veröffentlicht wurde - war das Bild dieser Menschen noch ein ganz anderes. Geblieben aber sind damals wie heute die Liebenswürdigket, die Heiterkeit, der Mut und die Tapferkeit "dieser Kinder". Von dem Gedanken war es nur ein kleiner Weg zu dem Entschluss, das Buch noch einmal zu überarbeiten und noch einige besonderen Episoden, die die Autorin in der Vergangenheit für die LIES-Hefte der Lebenshilfe München geschrieben hatte - oder die in einer Schublade lagen - hinzuzufügen. Fotos aus dem Familienalbum der Lehmanns runden das Paket ab, und so wurde aus Dagmar die aktuelle Version Dagmar 4.0. Ein Buch zum Mitlachen und Mitweinen, dabei immer voller Hoffnung und der wertvollen und völlig zeitlosen Erkenntnis, dass ein Mensch wie Dagmar dem Glück im Leben nicht entgegensteht.

 

ISBN: 978-3-941268-02-9

Verkaufspreis: 16,80 Euro [D] 18,60 Euro [AT] 20,90 SFr [CH] UVP

 

Und hier geht´s zur kostenlosen Leseprobe

 

 

Über die Autorin

Dorothee Lehmann, geboren 1939 in Kattowitz / Oberschlesien, verbringt ihre Kindheit und Jugend in München. 1961 heiratet sie, 1963 kommt Ihre Tochter Dagmar und 1967 ihre Tochter Britta zu Welt. Das Studium an der Kunstschule gibt Dorothee Lehmann auf, weil Dagmar mit dem Down Syndrom geboren worden ist. Sporadisch schreibt sie schon früh Artikel für Elternzeitschriften.  1988 kommt das Buch Dagmar (Hardcover Scherzverlag ) heraus.

Lumpacius Verlag

Carola Seifert
Alpenstrasse 4
84424 Mittbach / Isen

Kontaktieren Sie uns

Lumpacius im Internet